Sexualtherapie bei sexueller Lustlosigkeit / sexuelle Unlust

Schließen

Wissenswertes über:

Sexualtherapie bei sexueller Lustlosigkeit / sexuelle Unlust

Bei Lustlosigkeit oder sexueller Unlust hilft eine individuelle Sexualtherapie

Eine Liebesbeziehung ist am Anfang aufregend und neu, der Partner wird abgetastet, vorsichtig nähert sich der eine dem anderen in seinen sexuellen Vorlieben. Diese "Kennenlern-Phase" geht in der Regel sehr behutsam vor sich und mit ebenso vielen "Vorstößen" wie Rückzügen. Ein wenig später verliert sich die Angst, beim Sex etwas falsch zu machen und die Partner lernen sich kennen und lieben oder stellen fest, dass ihre gemeinsame Sexualität keine Zukunft hat. Das Scheitern zu diesem frühen Zeitpunkt gibt allerdings den wenigsten Paaren Anlass, eine Sexualtherapie zu beginnen. Hierbei handelt es sich um einen "Versuch und Irrtum" mehr auf den Irrwegen sexueller Partnersuche.

Das Bedürfnis nach Hilfe auf dem Gebiet sexueller Orientierung und der Wunsch nach Sexualtherapie / Sexualberatung wird meist in einer Phase aktuell, in der sich ein Paar schon länger kennt. In einer Zeit, wenn Veränderungen anstehen. Veränderung gehört zum Leben.

Mit einer neuen Arbeitsstelle beispielsweise, in der Schwangerschaft oder nach dem Auszug der Kinder verändern sich Lebensbedingungen, neue Lebensmodelle entstehen und mit ihnen wandeln sich Ansprüche an das Sexualleben. Das eigene Sexleben wird hinterfragt und Praktiken werden auf den Prüfstand gestellt.

Ein Sexualtherapeut bietet Hilfe zur Selbsthilfe bei sexueller Orientierung oder Unlust.

Die Beziehung droht, an Unlust und sexueller Unzufriedenheit zu scheitern. Der eine Partner fühlt sich unverstanden oder leidet unter seiner sexuellen Lustlosigkeit. Sie fragen sich: Ist es normal, das zu wollen, was ich will? Warum erlebe ich in Beziehungen immer wieder das Gleiche? Sex ist für mich unbefriedigend. Ich fühle mich in meinem Sexleben völlig unverstanden. Ich komme nicht zum Orgasmus. Ich habe noch nie einen Orgasmus erlebt. Ich habe das Gefühl, mich selbst sexuell gar nicht zu kennen. Die Partnerschaft ist müde geworden und sehnt sich nach einem professionellen Sexualcoaching. Mein Mann / meine Frau und ich haben völlig unterschiedliche sexuelle Bedürfnisse. Mir fehlen die Worte, um über meine Bedürfnisse zu sprechen. Ich schäme mich für meine sexuellen Fantasien. Ich habe Schmerzen beim Sex. Ich fühle mich beim Sex oft völlig verkrampft, abwesend, taub. Bei sexuellen Begegnungen verspüre ich manchmal Ekel oder Panik.

An dieser Stelle kommt der Sexualtherapeut ins Spiel.

Eine Begleitung kommt nicht nur für unglückliche Paare in Betracht, auch die Frau oder der Mann ohne Begleitung haben mit sexuellen Problemen oder Unsicherheiten zu kämpfen.

In einer Sexualtherapie wird das Sexleben nicht neu erfunden, vielmehr hilft der Sexualtherapeut dem Klienten, die eigene sexuelle Neigung zu entdecken und zu entfalten, sich auf dem Weg zu einer erfüllten Persönlichkeit, der eigenen Stärken und Schwächen bewusst zu werden.

Ein Systemischer Paar-Therapeut weiß um die Unsicherheit der Partner in einer Liebesbeziehung und die Gefahr, ein unglückliches Liebesleben zu "perfektionieren", weil die gemeinsame sexuelle Befriedigung fehlt und die Lustlosigkeit verschwiegen wird und der Alltag dennoch weiter gelebt werden muss.

Eine Sexualtherapie - Sexualberatung - kann "Können" entzünden

Nicht jeder Mensch findet in jungen Jahren seinen Sexualpartner, mit dem er das ganze Leben verbringt.

In der Regel umgibt den Geschlechtsverkehr ein Nimbus von "Anrüchigkeit", jedenfalls wenn es dabei um spezielle Vorlieben geht oder um die vergangenen unglücklichen Partnerschaften, die alle Beteiligten dringend vergessen möchten.

Unlust macht unglücklich und einsam. Ein beziehungsdynamisch ausgebildeter Sexualtherapeut hilft den Betroffenen, über Ängste zu sprechen und ihnen so den Schrecken zu nehmen. Eine Sexualtherapie kann versteckte Vorlieben enthüllen und individuelle Lebensentwürfe fördern. Sexualität hängt direkt mit dem Wohlbefinden zusammen, mit Erwartungen und dem Selbstbild. So vermag ein einfühlsames Sexualcoaching - bei Ihrem Sexualtherapeut - die Persönlichkeit des Partners zu entwickeln und ihm eine Partnerschaft in sexueller Erfüllung zu ermöglichen.

Sexleben, Sexualtherapeut, Sexualtherapie - "Eine Trilogie der Lust"!

Lustlosigkeit und sexuelle Unlust sind die "Beziehungskiller" schlechthin. Manchmal hilft eine Auszeit, um eine Liebesbeziehung wieder in Schwung zu bringen, zuweilen sorgen eine Prise Eifersucht und ausgefallene Praktiken als Zutat für eine Neubelebung des Sexuallebens.

Es gibt jedoch Beziehungen, die so "verfahren" sind, dass es eine erfahrene Sexualberatung beziehungsweise ein behutsames Sexualcoaching braucht, um das Glück in eine Beziehung zurückzubringen.

Ein Sexualtherapeut, der eine professionelle Sexualberatung anbietet, erweitert nicht nur den kreativ-sexuellen Horizont der Paare, sondern verhilft auch zu mehr Lebensfreude und Selbstakzeptanz.